Aberglaube und Wirklichkeit in der Infrarotfotografie

Alles, wovon sich nicht jeder sofort selber überzeugen kann, daß es nicht wie behauptet ist, läßt eine ganze Brut an oft ziemlich wilden Gerüchten gedeihen. Infrarot-Fotografie ist davon auch betroffen. Aberglaube und Wirklichkeit in der Infrarotfotografie weiterlesen

Fotoclubs und das Vereinsleben

Erinnern wir uns:

Es ist noch keine 20 Jahre her, daß für Fotoamateure die Möglichkeiten ihre Bilder zu zeigen ziemlich begrenzt waren. Das meiste lief über den Fotoclub, in dem man zu diesem Zweck natürlich in der Regel Mitglied werden mußte. Im Club gezeigte Bilder hatten aber keine große Reichweite, weil man dort ja meist nur einem festen Personenkreis begegnete. Fotoclubs und das Vereinsleben weiterlesen

Her mit deinen Daten!

Schon früher, als die Kamera noch mit einem Film gefüttert werden mußte, wurde empfohlen, gewissenhaft alles zu notieren. Manche hatten so eine Art „Fahrtenbuch für den Fotograf“, in dem als besonders wichtige Daten mindestens die eingestellte Blende und Belichtungszeit eingetragen wurden. Heute haben wir’s natürlich einfacher: Exif heißt das Zauberwort. Her mit deinen Daten! weiterlesen

Infrarot – immer wieder überraschend

Daß auf Infrarotfotos Landschaftsaufnahmen meistens aussehen, als wäre es tiefster Winter gewesen, kann man auf meinen Bildern ja zur Genüge sehen. Weil ich unter dem Menüpunkt „Infrarot“ viel im Detail erkläre, will ich das hier nicht noch einmal wiederholen. Hier soll es um ein paar der verblüffenden Effekte gehen, über die man auch als Infrarot-Gewohnter immer wieder stolpert. Infrarot – immer wieder überraschend weiterlesen

2009 – wo geht es hin?

Das Jahr ist schon mehr als zweieinhalb Monate alt, aber ich bin bisher noch kaum zum Fotografieren gekommen, weil immer irgendwas war, das meine Zeit mit Beschlag belegt hat. Das macht mich inzwischen richtig unzufrieden – also Zeit, einen Riegel vor zu schieben und mich nicht ständig ablenken zu lassen! 2009 – wo geht es hin? weiterlesen