Untermenüs finden Sie am Seitenende.

Digitale Infrarot-Fotografie

  • "Theorie und Praxis" enthält einführende und vertiefende Tutorials zu den typischen Besonderheiten der digitalen Infrarot-Fotografie, aber auch anwendungsbezogene Praxisberichte mit Anregungen, was man außer den obligatorischen Pseudo-Winter-Landschaften mit Digital-IR mal ausprobieren sollte.
  • "Infrarot-Fotoserien" zeigt ein mittlerweile sehr breit gefächertes Repertoire an Infrarot-Aufnahmen.

Wenn Sie mehr wissen wollen

Die Infrarotfotografie mit einer technisch angepassten Digitalkamera bietet begeisternde Möglichkeiten für eine ganz andere Bildsprache, die anspruchsvolle und ausdrucksstarke Bilder fernab von reiner Effekthascherei entstehen lässt. Die ersten Gehversuche werden viele als etwas mühsam empfinden. Diese Hürde ist aber nicht sehr hoch. Auch ohne umfangreiches Theoriewissen sind schon nach kurzer Zeit beeindruckende Ergebnisse zu erzielen.

Andererseits stößt man früher oder später doch immer wieder auf verblüffende Effekte, wo man nur staunen kann und sich unweigerlich fragt: »Mensch, was steckt denn da dahinter? Das würde ich nun wirklikch gerne verstehen!«

Das können Sie jetzt haben: Ausgehend vom 506. Seminar der Wilhelm-und-Else-Heraeus-Stiftung, wo ich im Mai 2012 mit einem Vortrag vertreten war, ist ein für mich sehr interessanter Kontakt entstanden, der schließlich zu einer gemeinsamen Publikation mit Joe Shaw von der Montana State University und Prof. Michael Vollmer von der Fachhochschule Brandenburg im European Journal of Physics geführt hat.

Hier der Link zu dem Fachartikel: The physics of near-infrared photography