Meine Fotografie-Homepage

Was finden Sie hier?

Eine bunt gemischte Sammlung von Beiträgen nicht nur über fotografische Themen. Diese Homepage besteht seit Januar 1998. Es ist wenig überraschend, dass meine Interessen in den mehr als zwei Jahrzehnten verschiedene Schwerpunkte hatten, auch außerhalb der Fotografie. Das hat seine Spuren hinterlassen, die auch so bestehen bleiben sollen.

Updates
der letzten drei Monate

14.06. Zu später Stunde
25.04. Im Blog gibt es einen Beitrag über zwei Autos von 1961.

Aktueller Stand

(14.6.2024)

Nachdem ich Blödmann mir durch eigene Dusseligkeit jetzt auch noch die X-H1 hab klauen lassen und so eine ganze Weile völlig ohne eine vernünftige normale Kamera war, bin ich jetzt endlich wieder einsatzbereit und es werden demnächst eine Menge neue Bilder hier zu sehen sein!


Mein Buch
»Digitale Infrarot­fotografie«

Digitale Infrarotfotografie

[Rezension bei fotointern.ch]

Mein Buch aus der Reihe Edition PROFIFOTO liegt in der 2. Auflage vor. Ich habe die gesamte Restauflage vom Verlag übernommen. Sie können das Buch zum Preis von 29,95 € direkt bei mir bestellen. Bitte Email mit gewünschter Versandadresse.

>>> mehr lesen...


 

Zu später Stunde im Schwarzen Adler

>Schwarzer Adler

Das ist eines der ersten Bilder mit der gerade eben erworbenen Kamera, nachdem ich Schussel meine Kamera vor drei Wochen gewissermaßen wie auf dem Präsentierteller im unverschlossenen Auto (Fenster und Schiebedach weit offen) auf dem Rücksitz liegen lassen hab. Drei Stunden später wieder zurück musste ich feststellen, dass jetzt nicht zwei sondern null Kameras da waren. Die Freude bei mir war natürlich nicht sehr groß.

Warum tut meinereiner so was Bescheuertes? Beginnende Demenz mit jetzt 69 Jahren? Ich will's nicht hoffen. Solche Missgeschicke kamen schon immer gelegentlich bei mir vor. Es reicht, wenn paar belanglose Rahmenbedingungen zusammen kommen, die mich ablenken. Im aktuellen Fall z.B. wie folgt: Ich wollte kurz was ganz Bestimmtes fotografieren. Als ich im Auto saß, fiel mir ein, dass ich noch was vergessen hab. Also schnell mal rein ins Büro um es zu holen. Als ich wieder raus will, klingelt das Telefon. Der Anruf zog sich eine ganze Weile hin. Bei einem Blick auf die Uhr dachte ich: Nee, jetzt lohnt sich's nicht mehr, das kann ich auch in aller Ruhe morgen fotografieren. Kein Gedanke mehr an das unverschlossene Auto vor dem Haus… Immerhin war es nur die Kamera mit dem Standardobjektiv drauf. Es hätte ja auch genauso gut die ganze große Fototasche sein können!

Nach kurzer Überlegung hab ich mir die gleiche Kamera (Fuji X-H1) bei ebay gebraucht wieder beschafft mit 16500 Auslösungen und 1 Jahr Garantie zu einem recht angemessenen Preis. Ich mag die H1 wegen dem guten Bildstabilisator und dem teilweise frei konfigurierbaren Menu sehr gerne. Ich kann eine Menge Funktionen, die ich eh nie benutze und die mich nur ablenken würden, einfach tot schalten. Das ist ein feines Feature, finde ich.

nach oben