Untermenüs finden Sie am Seitenende.

Meine Fotografie-Homepage

Updates
der letzten zwei Monate

20.04. Heute war mal wieder ein Autotausch fällig bei meinen Oldies.
15.05. Die Bildserie aus dem Elsass ist jetzt online.
09.04. Ich war ein paar Tage im Elsass unterwegs. Hier erste Eindrücke davon.
26.03. Spät abends in der Kneipe habe ich ein paar Porträts mit dem 90er-Objektiv an der H1 geschossen.
15.03. Ich habe eine neue Kamera: die gerade erst in den Handel gekommene Fuji X-H1 mit internem Bildstabilisator. Ein Rundgang durch Erfurt bei Nacht war genau richtig für die ersten Versuche.

Aktueller Stand

(26.4.2018)

Mein Buch Digitale Infrarotfotografie findet erfreulich viel Anklang. Bisher habe ich das Buch zwar über Amazon angeboten, den Versand aber selbst abgewickelt. Bei der Menge der aktuellen Bestellungen ist der Aufwand aber zu hoch. Ich habe deshalb auf Versand durch Amazon umgestellt. So ist gewährleistet, dass der Versand auf schnellstem Weg erfolgt. Außerdem sind jetzt auch Bestellungen von außerhalb Deutschlands und Expressversand möglich. Beides habe ich aus organisatorischen Gründen bisher ja nicht angeboten.

Eine größere Menge meiner Bücher liegt inzwischen bei Amazon zum Versand bereit. Es wird noch ein paar Tage dauern, bis dort intern die Umstellung vollends erfolgt ist. Bestellungen sind aber bereits wieder möglich.


Mein Buch
»Digitale Infrarot­fotografie«

Digitale Infrarotfotografie

[Direkt zu Amazon...]


[Rezension bei fotointern.ch]

Mein Buch aus der Reihe Edition PROFIFOTO liegt in der 2. Auflage vor. Ich habe die gesamte Restauflage vom Verlag übernommen und vertreibe die Bücher über Amazon. Der Versand erfolgt jetzt direkt durch Amazon zum Preis von 22,95 € pro Buch.

>>> mehr lesen...


 

Autotausch

Obwohl es ja erst April ist, sind die letzten Tage schon fast sommerlich warm - sehr angenehm. Realistisch betrachtet hab ich inzwischen zu viele alte Fahrzeuge. Langes Stehen tut bekanntlich keinem Auto gut. Deshalb bin ich gerade dabei alle wieder mal zu bewegen. Bei dem traumhaften Wetter hatte ich heute Lust auf den »Ponton« - den 43 PS starken 180 D von 1961.

180 D

Das Auto hat ein großes Faltschiebedach aus Stoff, das über das ganze Dach reicht. Das fühlt sich fast wie Cabrio an, aber wesentlich weniger zugig. Das Auto ist langsam, gar keine Frage, aber das robust beruhigende Nagelgeräusch des alten Diesel mag ich sehr gerne. Mein 180 D hat noch den alten OM 636 verbaut (OM steht für Ölmotor - also Diesel), dessen Konstruktion auf 1949 zurück geht. Es ist ein ausgesprochener Langhuber (Bohrung 75 mm, Hub 100 mm), und obwohl er gewiss kein Kraftprotz ist, überrascht doch das Drehmoment von unten herauf. Man sitzt sehr bequem in dem Auto, so dass es auch für lange Strecken durchaus gut geeignet ist, wenn man nicht total ungeduldig ist. Ich werde demnächst bestimmt mal eine mehrtägige Fahrt machen und freue mich schon drauf.

180 D

Obwohl ich es nicht so geplant hatte, ergab es sich, dass der schwarze Diesel über die Wintermonate jetzt doch ein volles halbes Jahr in der Halle stand ohne bewegt zu werden. Heute Nachmittag dann eingestiegen, Zündung an, ungefähr 20 Sekunden vorgeglüht - und der Motor sprang sofort auf die erste Umdrehung an. Weil es ziemlich eingestaubt war, hab ich dem Auto dann noch eine Wäsche spendiert, damit das Schwarz wieder schön glänzt.

So gehört sich's, finde ich :-)


nach oben