Untermenüs finden Sie am Seitenende.

Nachtspaziergang mit Verena in Tübingen
(Dez. 2011)

Das Spaziergangsthema kam auch ganz kurz vor Weihnachten noch mal an die Reihe: Am 23. Dezember war ich mit Verena erst auf der Neckarinsel unterwegs. Dann ein Kaffeepäuschen zum Aufwärmen und abgewartet, bis es vollends dunkel war. Anschließend gings weiter kreuz und quer durch die Altstadt, und zum Abschluss gab's noch eine kleine Bildserie im Fußgängertunnel unterm Schlossberg.

Nach meinen Erfahrungen in München im Oktober war ich dieses Mal besser ausgestattet: Ein neues Stativ war endlich mal fällig, weil das Uralt-Monster aus Mittelformat-Analog-Zeiten einfach zu sperrig und unpraktisch ist für die Digitale. Im Weihnachts- Einklaufstrubel, so lange die Läden noch geöffnet waren, war ich trotzdem ein Fußgänger-Verkehrs-Hindernis. Aber da muss man halt durch :-)

Bei vielen der Altstadtbilder war Licht aus den Schaufenstern die einzige Lichtquelle. Das geht recht gut, weil das ja sozusagen eine übergroße "Dauerlicht-Lichtwanne" ist und ale Formen schön plastisch modelliert. Wesentlich ungünstiger war da auf den ersten Blick natürlich das Licht im Fußgängertunnel. Es hat dann aber doch nicht wirklich gestört, sondern war eher ein ganz reizvoller Kontrast durch die harten Schatten und das steil von oben einfallende Licht.

Link zur Modelseite: Verena bei model-kartei.de


>> Galerie öffnen